Wie werde ich Nageldesigner?

Wie werde ich Nageldesigner?

M├Âchtest du Nageldesignerin werden? Vielleicht hast du eine Leidenschaft f├╝r N├Ągel und m├Âchtest deine Kreativit├Ąt ausleben? Oder vielleicht m├Âchtest du eine Karriere im Beautybereich starten? Wie auch immer deine Gr├╝nde sein m├Âgen, hier erf├Ąhrst du, wie du Nageldesignerin werden kannst.

Schritt 1: Erf├╝lle die gesetzlichen Anforderungen

Bevor du dich auf den Weg machst, um Nageldesignerin zu werden, musst du sicherstellen, dass du die gesetzlichen Anforderungen erf├╝llst. In den meisten L├Ąndern gibt es Vorschriften, die festlegen, wer Nageldesignerin werden darf und welche Zertifizierungen erforderlich sind. Informiere dich ├╝ber die Vorschriften in deinem Land oder deiner Region und sorge daf├╝r, dass du alle notwendigen Anforderungen erf├╝llst, bevor du beginnst.

In Deutschland gibt es zum aktuellen Zeitpunkt keine schulischen Voraussetzungen, die es erm├Âglichen Nageldesignerin zu werden. Rein theoretisch also, k├Ânnte jeder sofort Nageldesignerin werden, was ich auf gar keinen Fall empfehle. Es gibt Unternehmen, die eine lange Nageldesign-Ausbildung anbieten (├╝ber mehrere Wochen), jedoch ist diese keine Voraussetzung, wie beispielsweise in vielen kaufm├Ąnnischen Berufen. "Staatlich anerkannte" Berufe/Ausbildungen werden im Berufsbildungsgesetz geregelt, der Nageldesignerberuf aber nicht.┬á

Dennoch empfiehlt sich eine Ausbildung. Ich habe bereits ├╝ber 3000 Frauen online mit meiner Nageldesign online Ausbildung ausgebildet und zertifiziert. Schau doch mal gerne vorbei.

Schritt 2: Lerne die Grundlagen

Um Nageldesignerin zu werden, musst du die Grundlagen des Nageldesigns verstehen. Das beinhaltet die Kenntnisse ├╝ber Nagelwachstum, Nagelstruktur, Nagelkrankheiten und Nagelpflege. Du musst auch lernen, wie man die Produkte auftr├Ągt, Formen feilst und Nagelspitzen verl├Ąngert. Es gibt verschiedene M├Âglichkeiten, die Grundlagen des Nageldesigns zu erlernen. Du kannst Kurse besuchen, B├╝cher lesen oder Online-Schulungen absolvieren.

Besonders wichtig sind auch Hygieneschulungen, in denen du nochmal vertiefter lernst, worauf du bei deinem eigenen Nagelstudio achten solltest, welche Desinfektionsm├Âglichkeiten es gibt etc. Besonders den Selbstst├Ąndigen w├╝rde ich ans Herz legen derartige Schulungen zu besuchen, um nichts falsch zu machen.┬á

Schritt 3: ├ťbe und perfektioniere deine F├Ąhigkeiten

Sobald du die Grundlagen des Nageldesigns beherrschst, musst du deine F├Ąhigkeiten ├╝ben und perfektionieren. ├ťbung macht bekanntlich den Meister, also solltest du so viel Zeit wie m├Âglich damit verbringen, an Freunden oder Familienmitgliedern zu ├╝ben. Du kannst auch auf Social-Media-Plattformen wie Instagram oder TikTok nach Nageldesignern suchen, um dir Inspiration zu holen und verschiedene Techniken zu erlernen.

Wenn du die meisten Basis-Schulungen besucht hast, kannst du bei Bedarf in diesem Step auch Fortgeschrittenenschulungen besuchen, um deine Kenntnisse zu vertiefen. Meine Master Ausbildung kann dir hier auch helfen. 

Je mehr Zertifikate du vorweisen kannst, desto mehr Vertrauen haben Kunden zu dir. 

Schritt 4: Suche nach Besch├Ąftigungsm├Âglichkeiten oder er├Âffne dein eigenes Gesch├Ąft

Nachdem du deine Schulungen absolviert und flei├čig ge├╝bt hast, musst du entweder nach Besch├Ąftigungsm├Âglichkeiten suchen oder dein eigenes Nagelstudio er├Âffnen. Du kannst in einem Nagelstudio arbeiten oder als selbstst├Ąndige Nageldesignerin arbeiten und deine Dienstleistungen anbieten. Wenn du dein eigenes Nagelstudio er├Âffnen m├Âchtest, solltest du einen Businessplan erstellen, um sicherzustellen, dass du alle notwendigen Schritte unternimmst, um erfolgreich zu sein.

Schritt 5: Leistungen zur Unterst├╝tzung der Existenzgr├╝ndung beantragen (optional)

Die Agentur f├╝r Arbeit kann bei deiner Existenzgr├╝ndung helfen. Sie bietet verschiedene Unterst├╝tzungsma├čnahmen und Beratungsangebote f├╝r angehende Selbstst├Ąndige an. Dazu geh├Âren zum Beispiel:

  1. Beratung und Information: Die Agentur f├╝r Arbeit bietet kostenlose Beratungsgespr├Ąche an, in denen du Informationen zur Gr├╝ndung eines eigenen Unternehmens erh├Ąltst und individuelle Fragen kl├Ąren kannst.

  2. Gr├╝ndercoaching: Du kannst auch ein Gr├╝ndercoaching in Anspruch nehmen, das von einem erfahrenen Unternehmensberater durchgef├╝hrt wird. Das Coaching beinhaltet die Unterst├╝tzung bei der Erstellung eines Businessplans sowie die Hilfe bei der Finanzplanung.

  3. Gr├╝ndungszuschuss: Wenn du arbeitslos bist und eine Existenzgr├╝ndung planst, kannst du unter bestimmten Voraussetzungen einen Gr├╝ndungszuschuss beantragen. Dieser Zuschuss soll den Lebensunterhalt w├Ąhrend der Gr├╝ndungsphase sichern. Achte hierbei aber drauf die Leistung rechtzeitig zu beantragen und wirklich alle Voraussetzungen zu erf├╝llen. Die Agentur f├╝r Arbeit m├Âchte in der Regel auch deinen Business Plan vorgelegt bekommen, den du oben bereits ausgearbeitet hast. Hier ist der Link zur genauen Beschreibung der Anforderungen.

  4. Vermittlung von Kontakten: Die Agentur f├╝r Arbeit kann dir auch Kontakte zu anderen Gr├╝ndern oder Unternehmen vermitteln, um beispielsweise Netzwerke aufzubauen oder Partner zu finden.

Es lohnt sich also, bei der Agentur f├╝r Arbeit nach Unterst├╝tzungsm├Âglichkeiten zu fragen, wenn du eine Existenzgr├╝ndung planst.┬á

Schritt 6: Kunden gewinnen

Um Kunden im Nageldesign zu gewinnen, kannst du verschiedene Ma├čnahmen ergreifen. Hier sind einige Ideen:

  1. Social-Media-Pr├Ąsenz aufbauen: Erstelle Profile auf Instagram, Facebook oder anderen Plattformen und teile dort regelm├Ą├čig Fotos deiner Arbeit. Nutze Hashtags, um deine Beitr├Ąge zu kennzeichnen und mehr Sichtbarkeit zu erlangen. Ermutige deine bestehenden Kunden, deine Arbeit auf ihren eigenen Konten zu teilen und dich dabei zu verlinken.

  2. Netzwerken: Besuche lokale Veranstaltungen oder Messen im Nageldesignbereich, um andere Nageldesigner und potenzielle Kunden kennenzulernen. Tausche Visitenkarten aus und spreche ├╝ber deine Arbeit.

  3. Mundpropaganda: Bitte deine zufriedenen Kunden, Freunde und Familie, f├╝r dich Werbung zu machen, indem sie deine Arbeit empfehlen. ├ťberlege dir auch, ein Empfehlungsprogramm aufzusetzen, wo sie f├╝r jeden gewonnenen Neukunden belohnt werden.

  4. Angebote und Aktionen: Um neue Kunden zu gewinnen, kannst du Sonderangebote oder Rabatte f├╝r erste Behandlungen anbieten. Bedenke, dass es auch wichtig ist, eine transparente und faire Preisgestaltung zu haben, damit sich die Kunden langfristig f├╝r deine Dienstleistungen entscheiden.

  5. Kundenservice: Biete einen hervorragenden Kundenservice an und gehe auf die W├╝nsche und Bed├╝rfnisse deiner Kunden ein. Schaffe eine entspannte Atmosph├Ąre in deinem Nagelstudio, um den Aufenthalt deiner Kunden so angenehm wie m├Âglich zu gestalten. Wenn du daf├╝r bekannt sind, dass du dich um deine Kunden k├╝mmerst, wirst du von ihnen empfohlen.

  6. Weiterbildung: Um deine F├Ąhigkeiten zu verbessern und sich von der Konkurrenz abzuheben, kannst du weiterhin an Fortbildungen und Workshops im Bereich Nageldesign teilnehmen. Zeige deine Zertifizierungen und Auszeichnungen auf deiner Website und deinem Social-Media-Profil, um potenzielle Kunden davon zu ├╝berzeugen, dass du ein qualifizierter Profi bist.┬á

Indem du diese Schritte umsetzt, kannst du deine Pr├Ąsenz in der Nageldesign-Community st├Ąrken und potenzielle Kunden auf dich aufmerksam machen.

N├Ąhere Infos zum Kundenservice

In diesem Kapitel m├Âchte ich etwas n├Ąher mit dir auf das Thema Kundenservice eingehen. Ich habe sehr oft die Erfahrung gemacht, das Kunden manchmal nicht wie Kunden behandelt werden. Du musst dir bewusst machen, dass du nur Gewinne erzielst, wenn ausreichend Kunden dein Nagelstudio besuchen. Das hei├čt, du bist abh├Ąngig von ihnen. Daher sollte man mit ihnen auch dementsprechend umgehen und sie sch├Ątzen.

Pluspunkte im Kundenservice:

  1. Den Kunden aufmerksam gr├╝├čen:
    Ich habe oft erlebt, dass Kunden beim Betreten des Nagelstudios nicht gegr├╝├čt oder angeschaut worden sind. Als Kunde hat man dann sofort das Gef├╝hl nicht erw├╝nscht und eine Last zu sein. Das sollte keine Kunde sp├╝ren m├╝ssen.┬á
  2. Auf die W├╝nsche des Kunden eingehen:
    Oft passiert es, dass Fotos, die ein Kunde dem Nageldesigner zeigt, gar nicht vom Nageldesigner beachtet werden. Letztendlich entstehen N├Ągel, die der Kunde gar nicht wollte und daf├╝r auch noch Geld zahlt. Es ist wichtig, dass man genau versteht, was sich ein Kunde w├╝nscht und sich auch regelm├Ą├čig abzusichern, ob sie so aussehen, wie die Vorstellungen. Sehr oft verlassen Kunden Studios und machen ihrer Freundin dann eine Sprachnachricht, dass die N├Ągel nicht so geworden sind, wie sie es haben wollte, aber sie sich nicht getraut hat etwas zu sagen. Vermittle deiner Kundin nie, dass sie sich nicht trauen darf zu sagen, wenn ihr gerade etwas nicht gef├Ąllt.┬á
  3. Eigene Kundenboxen erstellen: 
    Wenn du einen Stammkunden hast, der immer wieder kommt, dann empfiehlt es sich hier eine eigene Kundenbox für den Kunden zu erstellen. In dieser Box sind Utensilien enthalten, die nur bei dem entsprechenden Kunden angewendet werden, wie beispielsweise eine Feile. Das macht einen extrem guten Eindruck bei den Kunden und ist dazu noch maximal hygienisch. 
  4. Gestalte deinen Kunden einen sch├Ânen Aufenthalt: ┬á
    Frauen, die ins Nagelstudio gehen, sehen dieses oft als eine Zeit an, in der sie sich was Gutes tun. Bei vielen ist es so, dass sie sogar daraufhin sparen, um sich regelm├Ą├čig die N├Ągel machen lassen zu k├Ânnen. Gestalte f├╝r deinen Kunden also die Selicare-Auszeit so sch├Ân wie m├Âglich, sodass sie immer wieder zu dir kommen m├Âchten. Du kannst ihnen einen Kaffee oder etwas anderes zu trinken anbieten. Vielleicht gibst du ihnen auch ein kleines Dankesch├Ân-Geschenk f├╝r ihren ersten Besuch mit. Im Winter kannst du ihnen auch anbieten eine beheizbare Decke auf ihrem Stuhl anzumachen.┬á
  5. Erreichbarkeit & Freundlichkeit:
    Es gibt fast nichts schlimmeres, als nicht erreichbar zu sein. Zum einen gehen einem wertvolle Kunden davon und zum anderen macht das auch einen desinteressierten Eindruck. Ich habe schon erlebt, wie mir am Telefon, wenn dann endlich jemand ranging, in einem unfreundlichen Ton mitgeteilt wurde, dass man ausgebucht sei, so, als ob ich daf├╝r verantwortlich sei, dass die Nageldesignerin keine Zeit mehr f├╝r neue Kunden hat. Es ist gro├čartig, wenn man geschafft hat ausgebucht zu sein, teile dies einem interessierten Kunden jedoch freundlich mit und biete diesem an, ihn bei einem freien Platz wieder zur├╝ckzurufen. Alternativ kannst du anfangen aus Mitarbeiter einzustellen, wenn du das m├Âchtest.┬á

Fazit: 

Vieles der Punkte ist selbstverst├Ąndlich mit h├Âheren Kosten verbunden, als bei einem Standard-Nagelstudio. Das sind Punkte, die dich von deiner Konkurrenz massiv abheben lassen und dir letztendlich mehr Gewinne erschaffen, sodass sich die Kosten am Ende also wieder aushebeln. Wenn du dir nach einer gewissen Zeit einen Kundenstamm aufgebaut hast, kannst du beginn die Preise zurecht anzuheben, sodass am Ende auch mehr davon hast. Viele sind bereit f├╝r gute Leistungen auch mehr zu zahlen, aber beachte, dass der Preis nicht unfair ist, sondern immer noch bezahlbar bleibt.┬á

Fast ├╝berall spielt die Psychologie eine wichtige Rolle. Wenn du also beispielsweise deinen Kunden nicht ordentlich gr├╝├čt etc. sind diese bereits bevor du ihnen die N├Ągel gemacht hast, negativ voreingenommen und werden deine Arbeit vorzugsweise schlechter bewerten. Daher ist es wichtig sie direkt zu beginn richtig abzuholen und psychologisch positiv einzustellen. Das gelingt dir beispielsweise auch zus├Ątzlich mit einem leckeren Raumduft, der direkt beim Betreten deines Nagelstudios zu riechen ist.┬á

Viel Erfolg!

├ťber die Autorin

Autor

Aiki, Gr├╝nderin von Nailoona

Das bin ich. Aiki 26 Jahre alt, Gr├╝nderin von Nailoona und Nageldesign Expertin. Seit nun 10 Jahren habe ich die Kunst des Nageldesigns studiert und das Wissen in 2 Bestsellern, Nageldesign Online Ausbildungen und Magazin Beitr├Ągen in der Nailoona Academy verfasst.┬á

Das Nageldesign Ebook

Erhalte geheime Tricks und Tipps auf ├╝ber 1.000 Manik├╝ren

UI FunnelBuilder

├ťber 10.000 mal gelesen